Nachtgedanken

Manchmal, wenn ich am nächsten Morgen früh raus muss, bleibe ich extra lang wach. Auch wenn ich müde bin, sodass ich fast umfalle, tu ich das. Es ist schon ziemlich dumm. Am nächsten Morgen hasse ich mich dafür, denn ich bin dann wie gerädert und zu nichts zu gebrauchen.

Wieso ich das tue? Vermutlich um mich der Illusion eines nicht endenden Abends hinzugeben. Mir einzureden, dass noch Zeit ist, bevor der große Stress wieder losgeht.

Es ist 23:15Uhr. Ich muss morgen 04:30Uhr aufstehen. Es ist wieder einer dieser Abende. Und mein Kopf ist leer vor lauter Gedankenstürmen.